Achtung: Vom 28. Juni bis 8. August ist Sommertraining

Auch in der heutigen Welt besteht nach wie vor die Notwendigkeit zur Selbstverteidigung. Im Strudel der Zeit haben sich lediglich Situation und Absicht verändert.

1968 erkannte dies Großmeister Al Dacascos und schuf das moderne Wun Hop Kuen Do (Kombinierter Faustkampfstil).
Im WHKD werden neben klassischen Kontertechniken auch frei fließende Übungsdrills gelehrt. Diese ermöglichen ein spontanes, explosives Reagieren auf alle Nahkampfsituationen und schulen die natürlichen Bewegungsabläufe.

Durch die Verbindung von Wettkampf (Leichtkontakt Kickboxen), Formen und traditionellen Waffen, Stockkampf und Selbstverteidigung wird WHKD zu einer umfassenden Sportart, in der jeder Kampfkunstbegeisterte seinen Weg finden kann.